Donnerstag, 19. Juli 2012

Vanni war weg

Wuff und Hallo,

vor ein paar Tagen hat der schwarze Hund in einem Kommentar erwähnt, ich soll mal mehr über Ägypten schreiben. Da hab ich mich gefragt, was er denn wissen will? Ich hab ja selbst noch nicht all zu viel von Ägypten gesehen. Bin einerseits noch sehr jung und andererseits sind Hunde nicht wirklich Willkommen, heißt ich selbst kann garnicht überall mit hin. Hab Vanni gefragt ob sie euch von ihrem lezten Luxor-Trip im Juni erzählen möchte. Sie war einverstanden und findet die Idee sogar ganz gut. Vielleicht kommen so ein paar von euch oder eure Zweibeiner auf den Geschmack und wollen mich mal besuchen kommen. Es ist nämlich garnicht so schlimm wie immer in den Medien erzählt wird. Gut man muss nicht unbedingt nach Kairo rein, aber alle anderen Orte sind wirklich ruhig und warten auf die Touristen. Wenn ihr also irgendwas besonderes über Ägypten wissen wollt, dann nur her mit den Fragen.
So jetzt geb ich ab an Vanni.


Es war am frühen Morgen in El Gouna, ich hab ein paar Sachen zusammen gepackt und mich auf den Weg gemacht zu meiner Freundin und ihrer Familie. An diesem Tag wollten wir alle zusammen nach Luxor. Der Mann meiner Freundin hatte ein Auto gemietet und so waren wir unabhängig und konnten los wann und wohin wir wollten.
Nachdem wir also Morgens ca 3,5 Std. nach Luxor unterwegs waren,  kamen wir endlich an. Als wir die Autotür aufmachten traf uns der Schlag. Die Temperatur ist von ca.30°C bei Abfuhr auf knappe 40°C bei Ankunft in Luxor geklettert (Uhrzeit zwischen 10-11h ).
Als erstes stand der Karnak-Tempel in Luxor auf dem Programm.
Der Eintritt kostet 65Le das sind umgerechnet knappe 9€.
Hier auf dem Bild ist der große Pylon von Taharka zu sehen (die große Mauer). In den Nieschen standen früher mal riesen Maste mit Fahnen ( wie bei ner Burg).
Davor ist die Sphynxalle. Sie war früher 3 Km lang und führte direkt bis zum Luxortempel. Muss also alles ganz Imposant ausgesehen haben.Über die Jahrtausende wurden die Tempel vom Sand zugeweht und mussten erst wieder ausgegraben werden.
Hier haben wir den Großen Pylon von der anderen Seite,also vom ersten Innenhof des Tempels.










Dieser Tempel ist von Ramses III und befindet sich auch im Karnak-Tempel. Heißt der Karnak-Tempel ist ein "Gemeinschaftsprojekt" wo jeder Pharao zu dieser Zeit etwas aufgebaut hat.Ramses III hat den Tempel an Osiris gewidmet. Osiris ist der Gott der Unterwelt im alten Ägypten.






Hier ist Ramses III zu sehen wie er ein Opfer an Amun-Ra (Sonnengott) abgibt.














Hier nochmal ähnliches. Amun-Ra ist hier Links im Bild zu sehen.





Dieser Tempel-teil ist zu finden,wenn man reinkommt direkt Links (also gegenüber von Ramses III). Dieser Teil ist gebaut worden für Amun-Ra (Sonnengott, mittig großer Eingang),seine Frau Muth und den gemeinsamen Sohn Chundzu ( jeweils ein Eingang rechts und links).


Hier haben wir den Säulenhof in Karnak. Es sollen Papyruspflanzen darstellen. Hier mit geöfneter Blüte ( oben die wölbung).

Hier noch zum Schluss eine Übersicht über den Karnak-Tempel. Der hohe Turm rechts ist ein Obelisk und wurde von Hatchepsut dort hingestellt. Er ist knappe 30m hoch und wiegt ca 320 TONNEN. Sie hat ihn damals für Amun-Ra bauen lassen.



 Hier ihr Obelisk aus der nähe. Sie hat ihn damals bauen lassen um ihre Geschichte der Wiedergeburt durch Amun-Ra  zu untermauern. Sie durfte eig. nicht herrschen und musste so den Priestern die Geschichte auftischen, das sie die Tochter von Amun-Ra ist. Später wollte man den Obelisk zerstören. Es hat sich aber keiner getraut, weil sich Inschriften über einen Gott darauf befinden. Also wurde der Obelisk "nur" eingemauert. So wurd er aber optimal vor Wind und Wetter geschützt. Ihren Tempel haben wir uns als nächstes angeguckt.


Jetzt haben wir einmal im Vordergrund die bunte Truppe und im Hintergrund ist als nächstes der Hatchepsuttempel an der Reihe gewesen.
Hier kostet der Eintritt 30Le also 4€.


Hier ist Anubis zu sehen. Er ist der Gott der Mumifizierung im alten Ägypten und wird oft mit Schakalkopf abgebildet. Zu finden auf der ersten Terasse, auf der rechten Seite ganz außen.

Das ist die Göttin Hathor (Göttin der Liebe, Schönheit usw). Sie wird oft als Kuh dargestellt.

So sieht sie als Mensch aus. Ist auch im Hatchepsut-Tempel. Beide Abbildungen sind auch auf der ersten Terrasse aber auf der Linken Seite ganz außen.

Hier haben wir "die Reise zum Land des Punt". Hatchepsut ist auf dem Roten Meer richtung Süden gefahren und das Land des Punt ist sehr warscheinlich Somalien. Von dort hat sie Weihrauch für die Götter und Luxusgegenstände für sich und die Familie mitgebracht. Sie hat auch versucht die Weihrauchbäume vor dem Tempel anzupflanzen. Sie sind aber nicht angegangen.
Hier ist der Beweis das es das Rote Meer und nicht das Mittelmeer war. Diese Fische sind sehr genau gezeichnet und Biologen haben rausgefunden das es diese Fische nicht im Mittelmeer gibt. Die ganze Wand war voll von verschiedenen Arten. Die Geschichte über ihre Reise ist auch auf der ersten Terrasse zu finden, direkt neben der Treppe auf der linken Seite.
 Hier ist der Rest eines Weihrauchbaumes, den sie versuchte anzupflanzen.
Das wars erstmal von Hatchepsut und ihrem Tempel.







Zum Schluß noch was lustiges.
Man soll doch im Straßenverkehr nicht Telefonieren ;)










Ich hoffe euch gefällt mein etwas anderer Blogeintrag. Wenn ihr mehr solcher Einträge wollt dann sagt bescheid, oder schreibt einfach in nen Kommentar was ihr sonst noch so wissen wollt.

Pfotig Sandy und Vanni

Kommentare:

  1. das war ein echt HEISSER Tag ;) hihi

    AntwortenLöschen
  2. Uiii, ein Post 'mir zu Ehren' *höhö*

    Mann, das freut mich aber wirklich total, dass du auf meinen Kommi reagiert hast - und dann noch so viel tolle Bilder *träum* und eine interessante Story :-)

    Das gefällt den Herrschaften und mir *hihi*

    Da kriegen wir schon mal Lust, dich zu besuchen (obwohl ja Ägypten eigentlich nicht auf unsrer Liste steht *gg*) ;-)

    Nochmal tausend Dank, sehr toller Beitrag! :-)

    Wuff und Wedel,
    der schwarze Hund mit seinen Herrschaften

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na da bin ich ja froh das euch der post gefällt. ich würd mich sehr über einen besuch freuen und ägypten ist ja auch schnell zur liste hinzugefügt :)
      pfotig sandy

      Löschen
  3. Huhu Sandy *wedelwedel*
    Ein ganz toller Bericht ist das. Meine Tippse ist total begeistert. Sie ist ein ganz großer Alt-Ägypten Fan und verschlingt gleichermaßen Bücher und Dokumentationen zu dem Thema. Hier hängen sogar diese Papyrus Bilder an der Wand und wir haben auch einen Anubis und einen Horus im Wohnzimmer stehen (Es gab auch mal ene Isis, aber die ist zerbrochen). Eigentlich wollte sie auch nächstes Jahr endlich nach Ägypten fahren und eine Nil-Kreuzfahrt machen um möglichst viel der alten Dinge sehen zu können. Aber nun hat sie ihren "geheimen Plan", den sie mir nicht verrät und wegen dem ich wieder in die Hundeschule muß um mich noch besser zu benehmen... Und darum wird es erstmal nix mit Ägypten. Deshalb unser besonders heisser Dank für diesen tollen Beitrag *wedelwedel*

    Liebes *wau*
    die Smilla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. huhu smilla und tippse ;),
      bei den eltern von vanni hängen auch so papyrus dinger rum. schön das ihr so viel interesse am alten ägypten habt. eine nilkreuzfahrt ist was feines, sagt vanni. ich hoffe doch, dass du mit dem verschwinden von isis nix zu tun hast, oder etwa doch?
      oh wenn du noch in der hundeschule üben musst,dann darfst du bestimmt beim nächsten urlaub mitkommen.das ist doch auch toll.
      pfotig sandy

      Löschen
    2. Huhu Sandy *wedelwedel*
      Neneee, mit der verschwundenen Isis habe ich nix zu tun. Die ist beim Putzen vom Regal gefallen.
      In den Urlaub darf ich jetzt schon immer mit *freu* Allerdings fahren wir auch nicht sooo weit weg, nur nach Dänemark. Da bin ich total gern und Tippse mag nicht nur das alte Ägypten, sondern auch die alten Nordleute, die Wikinger, und kann dort prima in den Museen herumwandern ;-)
      Das mit dem Üben in der Hundeschule liegt wohl an etwas anderem. Tippse sagt, ich muß ein gutes Vorbild sein ab nächstes Jahr.... *rätsel*

      Liebes *wau*
      die Smilla

      Löschen
    3. hallo smilla,
      oh dänemark kenn ich nicht, aber frauli sagt, es würde mir bestimmt auch gefallen. ein vorbild hihi, dann wünsche ich dir ganz viel erfolg beim üben.bekommt ihr ab nächstem jahr zuwachs?
      pfotig sandy

      Löschen
  4. Hallo Sandy,
    vielen Dank für diesen tollen Beitrag. Das hat unserem Frauchen prima gefallen. Gerne würden wir mehr Bilder aus eurer Heimat sehen. Das ist nämlich für uns sehr spannend, weil ihr doch sooooo weit weg seid.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Emma und Lotte,
      ja ich hab schon mit vanni geredet.von zeit zu zeit werden wir hier was einfügen und euch von ägypten erzählen.
      pfotig sandy

      Löschen