Montag, 6. Juni 2016

Benehmen bei Napf

Wuff und Hallo,

Bei mir kommt überwiegend Trockenfutter in den Napf und ab und zu ein paar Goodies aus der Küche. Die sind natürlich immer schnell weg und da sitze ich auch sehr aufmerksam neben Frauli und schaue was sie macht. Sie werden dann mal geschlungen und mal in einem ordentlichen Tempo verzehrt. Da kommt es oft auf die Konsistenz und mein Interesse an.
Beim Trockenfutter ist es anders. Das habe ich immer zur Verfügung und teile es mir selbst ein. Frauli sagt doch tatsächlich das sie nicht weiß wie viel ich am Tag esse denn mal füllt sie den Napf gar nicht auf und mal 2 mal am Tag. Im Durchschnitt mampfe ich 270g am Tag.






Egal ob der Napf voll oder leer ist, ich bleib einfach liegen, denn ich hab grad keinen Hunger.



Mal nehme ich mir 1- 3 Stücke aus dem Napf und lege sie für schlechte Zeiten auf meine Decke.

Mal drücke ich im Futter rum (Frauli fragt sich schon warum ich das immer mache). Manchmal trinke ich danach, oder ich fange an zu futtern, oder ich gehe einfach.

 Sehr gerne esse ich mit meinen Menschen bzw kurz nachdem sie fertig sind. Es hätte ja sein können, dass es noch was vom Tisch gibt. Wie gesagt Goodies werden bevorzugt behandelt.
Ich futter nicht immer den ganzen Napf leer. Manchmal nur halb und manchmal inklusive der zur Seite gelegten Stücke von meiner Decke.
Das alles ist natürlich nicht representativ wenn der Kater zu Besuch ist. Der nimmt sich oft einfach ein Stück und rennt damit in die Küche. Dort sabbert er es voll und frisst es dann auf. Wenn Frauli nix sagt oder tut, dann muss ich schon zusehen das ich mein Futter schnell in Sicherheit bringe.
Wie schaut es bei euch aus, was habt ihr für Gewohnheiten?
Pfotig Sandy

Kommentare:

  1. Liebe Sandy,

    bei uns ist es sehr ähnlich - das Trockenfutter ist immer im Napf, da dürfen die Zwei futtern was und wann sie wollen :) Aber bei Leckerchen oder Fleisch oder Menschenfutter, da wird auch (meistens) schnell zugeschlagen.

    Damon futtert am liebsten am Abend und Cara eher am Morgen - da kommen sich die Beiden auch nicht ins Gehege. Und Cara nimmt auch öfter mal ein paar Bröckchen mit auf ihr Schaffell ... ich sage immer, sie bastelt sich ihren eigenen Schnüffelteppich für schlechte Zeiten :)

    Liebe Grüße,
    Isabella mit Damon und Cara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja interessant und Frauli findet es toll, das da auch kein Neid herrscht. Hihi toll so ein Schnüffelteppich.
      Pfotig Sandy

      Löschen
  2. Ich finde das sehr spannend, wie ein Hund futtert, wenn er futtern darf. Socke frisst jeden Tag vier Portionen und hat auch immer Hunger. Wenn wir ihr das Futter – bei Beschwerden – auf sechs Portionen verteilen, dann futtert Socke auch diese sechs Portionen. Ich glaube, Socke würde auch acht Portionen futtern.
    Mal verweigert sie ihr Futter am Morgen. Dann machen wir uns Sorgen….

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Frauli guckt mir auch oft beim futtern zu. Kann ich gut verstehen. Ich gucke ja schließlich auch zu wenn sie was feines isst ;)
      Wir wünschen euch weniger Sorgen mit Socke :*
      Pfotig Sandy

      Löschen
  3. Zur Zeit futter ich den Napf immer auf. Aber das Frauchen ist auch strenger geworden, ich hatte ein Kilo zugenommen, jetzt gibt es nur noch abgewogene Rationen und wenn die alle sind, gibt es bis zur nächsten Fütterung nix mehr. Find ich zwar doof, dafür ist mein Napf jetzt aber immer leer, was er sonst nur selten war.

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boa, wegen einem kg muss man sich doch nicht so anstellen. Die Zweibeiner nehmen ja auch mal 3 kg zu und wieder ab. Schon ganz schön gemein. Armer Chris. Ich wünsche dir, dass wieder bessere Zeiten kommen.
      Pfotig Sandy

      Löschen
  4. *lach* Aarons Angewohnheit? Alles fressen was da ist...da bleibt kein Krümel über. Egal was es zu futtern gibt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boa, mit dir möchte ich nicht zusammen wohnen. Da müsste ich mein Futter ja richtig gut verstecken ;)
      Pfotig Sandy

      Löschen
  5. Wir futtern unsere Näpfe immer gleich leer. Egal ob Nass- oder Trockenfutter. Die Näpfe werden ausgeleckt und sind blitzeblank. Da bleibt nichts übrig. Unsere Miez wird extra gefüttert. Sonst würden wir das Katzenfutter auch noch verdrücken. Unsere Rambo ist doch ein bisschen mäklig.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihihi hier wird auch alles bunt gefuttert. Der Kater nimmt von mir und ich bekomme mal drei Stücke vom Kater. Ordentlich bin ich auch. Alle Krümmel werden weg gewischt damit die Ameisen nicht kommen.
      Pfotig Sandy

      Löschen