Freitag, 25. September 2015

Alle guten Dinge sind drei, oder blind wie ein Maulwurf?

Wuff und Hallo,

ihr kennt sie bestimmt auch, sie sind relativ groß, schwarz und können verdammt aufmüpfig werden. Gerne bilden sie auch ein Rudel. Ja genau, ich rede von der gemeinen Krähe. Da ich im Fische fangen nicht so gut bin und wir nur selten einen Fuchs treffen muss ich mich beim jagen auf die Nachbarskatzen oder die Krähen beschränken. Da ich nicht jedes mal Ärger mit Frauli möchte, lasse ich die Katzen meist in Ruhe und darf also ab und zu mal die Krähen jagen. Aber nur wenn niemand in der Nähe ist. Manchmal bin ich so verwundert über dieses tolle Zugeständnis, da weiß ich gar nicht wo ich hinrennen soll. War ja klar, dass Frauli sich da wieder lustig drüber macht... Der Gipfel des ganzen, ich muss das auch noch posten *gmmmppfff*.


Pfotig Sandy 

Kommentare:

  1. Aber Sandy, das ist doch dein Blog! Hier kann Frauchen dich zu gar nix zwingen, schon gar nicht, Posts zu schreiben, bei denen du schlecht weg kommst. Du solltest da noch mal genau in deinen Vertrag gucken. Gerne informiere ich auch die Hundeblogger-Gewerkschaft, um dir zu helfen :-)

    Wuff-Wuff dein Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fraui stand mit nem riesen stück Fleisch hinter dem PC und hat mich bestochen. Ich konnte garnicht anders.
      Pfotig Sandy

      Löschen
  2. Ich kann nicht jagen und weiß gar nicht warum ihr alle so eine Freude daran habt. *grübel* Aber Du machst das ja auch nur, wenn Dein Frauchen es Dir erlaubt. Das ist schon sehr lieb..

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meistens jedenfalls. Manchmal wenn Frauli nix sagt, dann bin ich schneller aber ich komme dann auch sofort wieder.
      Pfotig Sandy

      Löschen
  3. Ich bin ganz deiner Meinung! Diese fiesen, aufmümpfigen schwarzen Krähen! Ich kenne sogar eine die verfolgt uns manchmal beim Spaziergang (bestimmt weil Frauchen ihr immer MEINE Leckerlies hinwirft)! Ist das denn zu glauben? Die landet immer direkt auf den Laternen über uns und fliegt noch nicht mal weg, wenn ich auf den Hinterbeinen stehe und sie anbelle! Aber runter traut sie sich nicht *grmpf*

    Wuff und Gruß
    Wera

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja das kenne ich auch. Mich hat mal eine attackiert und am Rücken berührt. Die fliegen so nah über mir weg und dann setzten sie sich einfach wieder oben auf die Palme und lachen.
      Pfotig Sandy

      Löschen