Sonntag, 10. Januar 2016

Vanni war weg #10 Istanbul II


Hallo ihr lieben,

Weiter geht´s mit Istanbul.
Nun, der Ausgang der Zisterne ist leider nicht beim Eingang. So war ich dann anfangs etwas aufgeschmissen wo ich denn nun bin. Dafür ist das Schlautelefon dann Gold wert. Das GPS hatte mich recht schnell wieder gefunden und nachdem ich ein wenig gelaufen bin hatte ich wieder ein gutes Gefühl dafür in welche Richtung ich nun gehen muss. So kommt man dann vorbei an schönen Häusern,winzigen Gassen und bunten Mauern.



 Viele schöne Dinge gab es zu sehen und zu kaufen. Ich hätte mich tot kaufen können. Aber das große Einkaufsparadies stand mir noch bevor. Erstmal ging es mit schönen Gassen weiter. Man muss dazu sagen Istanbul ist sehr bergig im vergleich mit unserer Wüste. So ging es dann hoch und runter und wieder hoch und ups verlaufen also wieder runter...

 Kleine authentische Cafes waren sehr einladend. Aber ich wollte ja was von der Stadt sehen, also weiter.

 So ging es durch den Gülhane Park weiter in Richtung Wasser.


















Vorbei am alten Bahnhof, noch einmal um die Ecke...

...Trara endlich wieder Wasser. Vanni am Goldenen Horn.
 Mein nächstes Ziel war die Galata Brücke und bitte einmal drüber gehen.

 Gesagt getan. So ließ ich mich bei dem schönen Wetter einfach treiben und schaute den Anglern zu, die fleißig ihr Glück versuchten.
















Noch schnell ein Bild von der anderen Seite machen und schon ging es wieder zurück. Eigentlich wollte ich zum Mittag ein Fischbrötchen essen. Nach den Gerüchen die da aus so manchem Restaurant kamen, ist mir jedoch der Hunger vergangen.

So ging es also ohne Pause direkt weiter zur Yeni Moschee.









Der Besuch hat sich gelohnt. Auch diese Moschee war weider wunderschön geschmückt und bemalt. Hier konnte ich ein wenig Ruhe erfahren und Energie tanken bevor es dann weiter ging in den Trubel.


Jetzt wurd es nämlich so richtig wuselig. Ich liebe sowas ja, aber es gibt genug Menschen die dann das Weite suchen. Das hier war der Ägyptische Basar. Los ging es mit Schmuck, weiter über Süßwaren, Gewürze, Taschen, Brettspiele, Töpferartikel...







Und mitten drin war ich :)




Von drinnen ging es nach draußen, dort war es nicht weniger wuselig.





So ließ ich mich einfach durch die Gegend schieben und guckte mal rechts und mal links und zwischendurch mal nach oben.
Hatte ich erwähnt das Istanbul ein wenig bergig ist. Also ging es mal wieder Berg rauf und Berg runter.






Die Katze ließ sich auch nicht stören und machte es sich auf der Verkaufsware gemütlich.



 Von draußen ging es wieder nach drinnen, von rechts nach links und spätestens jetzt hatte ich keine Ahnung wo ich war. Einfach mal weiter laufen und schön das GPS im Auge behalten. Das ist leider so manches mal ganz schön gesprungen, aber am Ende bin ich da hin gekommen wo ich hin wollte.








Meine letzte Station für den Tag. Das war die Konstantinsäule aus dem ursprünglichen Stadtbild von Konstantinopel.
Das war mir in dem Moment ehrlich gesagt relativ egal, denn ich war fix und alle. Also noch schnell ein schlechtes Foto gemacht und dann ab in die Bahn Richtung Flughafen. Ich hätte noch gut eine Stunde Zeit gehabt, aber ein großer Pott Kaffee war verlockender.



Hier ist mal ein Jeton als Beispiel. Am Flughafen habe ich mir dann besagten Kaffee gegönnt und ganz entspannt den Tag Revue passieren lassen.
Ich würde es sofort wieder so machen und ärger mich etwas, das ich es bei meinem ersten Flug vor knapp einem Jahr, mit Türkisch Airlines und den damit verbundenen Zwischenstopp in Istanbul, nicht schon gemacht habe.
Alle Infos waren gut im Netz zu finden und so wusste ich schon wieviel an Geld ich benötige und wie ich von A nach B komme usw. Um meinen Koffer brauchte ich mich nicht kümmern, der hatte bereits von Hurghada bis Düsseldorf eingecheckt.
Jetzt war es Zeit um ans Gate zu gehen, also auf zur Passkontrolle.
Dort bekam ich schon Panik und war froh so früh dran zu sein. Aber die wollten zum Glück alle woanders hin.
So ging die Ausreise aus Istanbul ohne Probleme und abends um 22:15 bin ich dann in Düsseldorf gelandet.
Jetzt lagen 3 Wochen Familienurlaub vor mir. Auch da habe ich noch ein paar Fotos für euch. Das Highlight war jedoch Istanbul und es war wunderschön!
LG Vanni und Sandy

Kommentare:

  1. Wow, wunderschöne Welt sage ich nur. Danke, dass du uns mitgenommen hast. Sowas sehe ich als norddeutscher Stubenhocker ja sonst nie. Wirklich schöne Bauwerke. Alles so hell und wunderschön. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, gerne. Mit Hund ist das auch nicht empfehlenswert:( Mir hat es sehr gut gefallen.
      LG Vanni mit Sandy

      Löschen
  2. Ah, das war der Zwischenstopp auf dem Weg nach Deutschland... Was für eine herrliche und bunte Welt. Schön, dass Du uns mitgenommen hast.

    Viele liebe Grüße
    Sabine mit Socke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau. Normalerweise fliege ich mit Condor. Da sie aber sehr nachgelassen haben, habe ich mich nach anderen Möglichkeiten umgesehen und günstiger komme ich nicht mehr an so eine Städtetour. So hatte ich von morgens um 8 bis abends um 7 Zeit um die Stadt zu erkunden.
      LG Vanni mit Sandy

      Löschen
  3. Sooo viele Sachen *puh* ich hoffe, du hast nicht alles gekauft ;)

    Schlabbergrüße Bonjo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. neeeee ich musste mich zusammen reißen. Da ich ja wusste, das ich in Dtl. noch viel kaufen werde, habe ich das Geld schön zusammen gehalten und immer dran gedacht das ich nur begrenzt Waren mitführen darf.
      LG Vanni mit Sandy

      Löschen
  4. Wahnsinn was du alles gesehen hast. Die Moschee ist ja beeindruckend. Vielen Dank für die schönen Bilder.
    Liebe Grüße vom Emma und Lotte Frauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich war auch sehr beeindruckt. So eine Möglichkeit muss man nutzen, wer weiß ob man nochmal hin kommt.
      LG Vanni und Sandy

      Löschen